jetzt: Sunny Houses @ Samal Island auf den Philippinen

Der im Jahr 1946 gebürtige Hamburger Arno A. Evers ist gelernter Elektromechaniker, Service Techniker, Industriekaufmann, Pressesprecher, Unteroffizier der Reserve der deutschen Luftwaffe und Organisator innovativer Gemeinschaftsstände auf internationalen Leitmessen.
Jetzt macht er seine Lebenstraum auf den Philippinen wahr: Ein kleines Dorf, das in der End-Ausbaustufe völlig autarkt ist.

Bereits mit 19 Jahren, nach seiner ersten Lehre, sammelte er in London erste internationale Erfahrungen als Service-Techniker beim britischen Unternehmen Decca Navigator Ltd. Mit verschiedenen Auslandseinsätzen zwischen 1965 und 1969 für Decca Radar Ltd. in Europa sowie am Perischen/Arabischen Golf mit seinem Hauptsitz in Doha, Qatar,


Ab 1969 begann seine Karriere bei der Messerschmitt-Bölkow-Blohm GmbH (heute: Airbus) in Hamburg, später, von 1985 bis 1992, in der MBB-Zentrale in München, wo er insgesamt 23 Jahre lang als Pressechef aktiv war. So organisierte er in Hamburg berits in den 1970er Jahre erstmals Tage der Offen Tür/Familientage mit über 100.000 Teilnehmern unter dem Motto: “Große Airbus Schau beim Hamburger Flugzeugbau”. Ebenfalls organierte Evers in 1976 die offizielle Übergabe des ersten Airbus an die Lufthansa. In dieser Funktion traf er 1977 in Miami, FL, USA,
auf Frank Borman, ehemaliger NASA  Astronaut, der als CEO von Eastern Airlines, der damals gößten Fluggesellschaft der Welt.Nach einer angfänglichen Probezeit von sechs Monaten  bestellte Eastern Airlines weitere 23 Airbus Flugzeuge A300B4 .
Dies ermöglichte damals die Fortführung des Airbus Firmen-Konsortiums.

Mit der Gründung der Arno A. Evers FAIR-PR Anfang der 1990er Jahre legte er den Grundstein für die Konzeption und Realisation einer Reihe von Gemeinschaftsständen auf internationalen Leit-Messen.Themen wie “Computer und Umwelt “oder: “Technologie verbindet”. Hier kreierte er mit seinem Team zukunfstorientierte und medienwirksame Platformen, vor allem zur Motivation potenzieller „Macher“ und für junge aufstrebende Unternehmen auf großen Messen wie die damals welt-grösste Computer-Messe CeBIT in Deutschland.
Schon im Jahr 2000 organisierte Evers eine internationalen Kongress mit dem Titel:
“Ausstieg aus der Kernenergie, wo steigen wir ein?”

Im Jahr 2004 organisierte Evers und sein Team einen Messebeitrag mit einem internationalen Kongress für das Chinesische Ministry of Science and Technology zum Thema:
Erneuerbare Energien inkl. Wasserstoff und Brennstoffzellen in China“.

Der weltweite Durchbruch gelang ihm ab 1995 mit der Gründung des Gemeinschaftsstandes Wasserstoff + Brennstoffzellen und dem dazu entwickelten Full-Service-Package auf der einstmals jährlichen Hannover Messe, der sich von 1995 bis 2006 unter seiner Leitung zur weltweit größten und internationalsten Veranstaltung in diesem Bereich etablierte.

Nach dem Verkauf des Gemeinschaftstandes an die Deutsche Messe AG in 2006 widmet Evers sich weiterhin den Auswirkungen der Nutzung erneuerbaren Energien auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Dazu besucht er Messen und Kongresse zum Thema auf der ganzen Welt und online. Er produziert und aktualisiert Hunderte von unabhängigen, viel beachteteten Energie-Grafiken

Mit seinem im Jahr 2010 veröffentlichtem Buch:
 “The Hydrogen Society .. more Than Just a Vision?” unterstützt er die weltweiten Diskussionen zur Notwendigkeit des Wandels in der Energiewirtschaft.

Evers ist nach wie vor in Sozialen Netzwerken mit Videos, Interviews und Podcasts aktiv, hier vor allem auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/arno-a-evers-42bb5122/


Arno A. Evers ist erreichbar auf den Philippinen: e-mail: mailto:arno@aaevers.com
WhatsApp: +63 960 348 3513 *** Fax: +49 3212 9989243

http://www.aaevers.com und: http://www.hydrogenambassadors.com und: http://www.fair-pr.com
Stand: Januar 2024

Categories: Activities